Archiv

< Beitrag an Umnutzung Schloss Burgdorf
06.08.2018 08:23 Alter: 1 year
Kategorie: Archiv

Projekt Campus Signau 2024


Die Urnengemeinde hat im November 2017 dem Schulreglement zugestimmt. Seit einigen Monaten arbeitet eine Projektgruppe an der Umsetzung der 1-Standort-Lösung. Der Gemeinderat will die Organisation möglichst einfach halten, daher arbeiten die gleichen Personen in der neuen Projektgruppe Campus Signau 2024 weiter. Die Gruppe wird durch einen Planer unterstützt. Ziel ist, bis Ende 2018 den Masterplan mit einer Kostenschätzung zu erarbeiten.

 

Die Idee des Masterplanes: Es wird neuer Schulraum für die Schülerinnen und Schüler der Aussenschulhäuser angebaut. Der Doppel-Kindergarten muss neu erstellt werden. Es braucht eine Infrastruktur für das Tagesschulangebot. Als Ersatz für die Turnhalle Schüpbach ist eine Turnhalle mit einer Mehrzwecknutzung (inkl. Bühne und Küche) im Gespräch. Neue Schulzimmer werden an bestehende Gebäude angebaut. Es gibt Schulzimmer mit Gruppenräumen, so kann nach modernen Gesichtspunkten unterrichtet werden. Raumreserven sind eingeplant. Der Gemeinderat plant keine Änderung am Schulmodell.

 

Die Planung läuft. Entscheide sind noch keine gefasst. Die Projektgruppe hat kürzlich eine Vertretung der Sekundarschule Signau über den Stand des Geschäftes informiert. Mit Vertretern aus Gemeinderat, Schulkommission, Sekundarschule und der fünf Ortsparteien wurde anfangs Juli 2018 eine Besichtigungstour in neueren Schul- und Sportanlagen durchgeführt. Kann ein Schulzimmer, ein Kindergarten, eine Mehrzweckhalle „in natura“ erlebt werden, lassen sich die räumlichen Verhältnisse besser einordnen. Man kann sich das Vorhaben besser vorstellen.

 

Nach den Sommerferien wird am Entwurf des Masterplanes weiter gearbeitet. Die Projektgruppe wird die Unterlagen an den Gemeinderat zu einer ersten Stellungnahme weiterleiten. Danach sind Informationen der diversen Anspruchsgruppen und der Bevölkerung geplant.