Themenwege in der Region

Holzbrücken-Weg

Das obere Emmental ist nicht nur von grünen Wiesen, saftigen Weiden, prächtigen Bauerngütern und schattigen Wäldern geprägt, es ist auch eine einzigartige Holzbrückenlandschaft. An der Ilfis, der Emme und deren Nebenflüssen sind auf einer Strecke von rund 23 Kilometern 18 Holzbrücken zu bewundern. Die älteste stammt aus dem Jahre 1791, die jüngste ist keine 10 Jahre alt. Wohl nirgends in der Schweiz präsentiert sich auf so kleinem Raum die Entwicklung des Holzbrückenbaus: beginnend mit den üppigen barocken Brücken der Zimmerleute, über die kühnen Bogenbrücken der Ingenieure des 19. Jahrhunderts, bis hin zu den modernen Brückenbauwerken unserer Zeit. Jede Brücke hat ihre Eigenart, ihre Geschichte und eine einzigartige Brückenlandschaft ihren Charakter. Erleben Sie auf einem gut beschilderten Weg die Eigenart jeder Brücke. Ausführliche Informationen finden Sie jeweils auf einer Tafel bei jeder Brücke. Ob per Velo oder zu Fuss: Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und faszinierende Reise.

Broschüre zum Download

Emmental Mords- und Spukgeschichtenweg

Die skurrilen und schauderhaften Mords- und Spukgeschichten sind seit Jahren Garant für beste Unterhaltung. Und sie haben eines gemeinsam: Sie spielen alle im Emmental. Mitten in dieser wunderschönen, mystischen Landschaft, die bei jedem Wetter ihren Reiz hat. Neu können zwanzig der mittlerweile über siebzig geschriebenen Geschichten hörend genossen werden. Auf dem Emmentaler Mords- und Spukgeschichtenweg!

Broschüre zum Download